Hinter den Kulissen: altraverse-Schreibtische, Teil 2

tina-bearbeitet
Der Schreibtisch von Tina

Was macht ihr bei altraverse?
Ich bin die Herstellungsleitung des Verlages. Das bedeutet, dass ich mich um die herstellerische Aufgabenverteilung, die Druckereiabstimmung und Approvals mit Japan kümmere und die grafische Gestaltung von Mangas und sonstigen Druckprodukten prüfe. Pro Monat betreue ich außerdem 2-3 Titel, da mir das so viel Spaß macht.

Euer schönstes Messe-Erlebnis?
Die erste altraverse-Leipziger Buchmesse war einfach überwältigend! Wir haben so hart gearbeitet um unsere erste Produktion, bestehend aus damals noch fünf Titeln, pünktlich fertig zu bekommen. Und alles hat geklappt! Die Lizenzgeber waren wahnsinnig freundlich, die Leser interessiert und lieb und unsere Kollegen von den anderen Verlagen haben uns offen empfangen. Das werde ich nie vergessen.

Was waren die ersten Manga, die ihr gelesen habt und wie kamt ihr du dazu?
Ranma 1/2, hell yes!

Was hat euch bewogen überhaupt in der Manga-Szene zu arbeiten?
Obwohl ich früher Manga-Leserin war, war diese Entwicklung purer Zufall: Ich wollte damals in einem Verlag arbeiten und habe mich unter anderem bei einem Manga-Verlag beworben, bei dem eine Bekannte gearbeitet hat, die mir sagte, dass dort eine Herstellerin gesucht wird. Und mittlerweile bin ich seit 8 Jahren dabei, so kann es gehen ;-)

Euer erster Ausbildungsberuf ggf. zweiter? Was habt ihr vorher beruflich gemacht?
Ich bin ausgebildete Mediengestalterin für Digital- und Printmedien, Mediendesign, Fachrichtung print. Mein berufliches Ziel war Buchcover zu gestalten, da ich den Gedanken, dass jemand ein Buch in die Hände nimmt, weil das Cover so schön ist, irrsinnig bewegend fand. Bis ich dann im Mangabereich gelandet bin, habe ich noch ein paar Umwege gemacht und unter anderem als Mediengestalterin in einer Hamburger Gamesfirma gearbeitet. Mediengestaltung für Manga heißt in unserem Bereich Herstellung (oder auch Produktion).

Wenn ihr nach Japan beruflich reist, gehen da alle mit?
Bei der ersten Reise waren wir nur zu viert im Verlag, daher damals: ja! Die Reise war einfach unvergesslich, trotz Jetlag. Mittlerweile sind wir bereits auf 10 Kollegen angewachsen, das heißt, bei der zweiten Reise werden leider nicht mehr alle mitfliegen können. Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf, zu den glücklichen Auserwählten zu gehören. Jo? ;-)

Wie verbringt ihr am liebsten die Mittagspause?
Die neue Staffel Terrace House schauen.

Was war der bisher coolste/tollste Urlaub den ihr je gemacht habt?
Die Welt ist so schön und interessant, dass sich mittlerweile schon einige tolle Urlaube angesammelt haben. Am Spannendsten war aber mit Sicherheit Tokio, da die Kultur und Tradition sich so wahnsinnig unterscheidet und es daher viel zu entdecken und lernen gab. Abgesehen von grandiosem Essen und Trinken natürlich ;-)
 
Was ist eure liebste Eissorte?
Ganz klar VanilleStracciatellaTonkabohnehimbeerefranzbrötchensalzkaramell.

Die beste Japanische Süßigkeit eurer Wahl?
„Chocolat blanc et langue de chat“
Ein Keks straight out of heaven!

Bestes Harry Potter Buch?
Das von Haruki Murakami.

Euer Lieblingstitel von altraverse?
Schleimi Schleim.