Ich will dich weinen sehen, Band 02

Ich will dich weinen sehen, Band 02
7,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Kosten für Versand und Verpackung

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Tage**

  • AV-978-3-96358182-3
  • 978-3-96358182-3
  • 185mm x 128mm
  • 160
  • 144 g
  • Aya Fumio
  • 16+
  • Softcover
  • Girls Love
  • Manga
  • 1. Auflage
Zwischen Hana und Yoh hat sich eine echte Freundschaft entwickelt – oder steckt vielleicht doch... mehr
Ich will dich weinen sehen, Band 02

Zwischen Hana und Yoh hat sich eine echte Freundschaft entwickelt – oder steckt vielleicht doch mehr dahinter? Als Hana plötzlich immer mehr Zeit mit ihrer neuen Freundin Miu verbringt, muss Yoh sich mit ihren wahren Gefühlen auseinandersetzen ...

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr

"Ich will dich weinen sehen, Band 02"

01.04.2019

Nach wie vor für eine Überraschung gut

Der Manga erfüllt meine Erwartungen auch im zweiten Band vollends, ich bin wieder sehr zufrieden mit meinem Kauf und kann die Serie nur weiterempfehlen.

Trotz aller Comedy bahnen sich in dieser Instanz nun erste Konflikte an, und manche von ihnen werden in den folgenden Kapiteln auch gekonnt aufgelöst... ich will beim besten Willen nicht all zu viel verraten, allerdings sollte man an dieser Stelle anmerken, dass sich die Mangaka durchaus den Mut herausnimmt, besagte Konfliktsituationen auch ohne Happy End ausgehen zu lassen, und sie wahrt ihrer Geschichte damit einen gewissen Realismus. Aoi und Miu geben ein sehr interessantes Duo ab, demgemäß bin ich gespannt, wie ihre Geschichte enden wird.

In Band 2 gibt es nun deutlich mehr Fanservice zu bestaunen, allerdings bewegt sich soweit alles im adäquaten Bereich. Die Charaktere werden nicht objektifiziert, die Szenen sind allesamt harmlos und können bedenkenlos heimlich im Englischunterricht gelesen werden, der Humor hat nach wie vor Vorrang und die Wahl der Unterwäsche - wer hätte es gedacht - hat doch tatsächlich etwas über die Persönlichkeit der respektiven Figuren zu sagen. Ich denke, solche Szenen haben in diesem Rahmen durchaus ihre Existenzberechtigung, sind nicht einmal der Rede wert.

Die Figuren denken eindringlicher über ihr Handeln nach, demnach zeichnet sich eine gewisse Charakterentwicklung ab, über deren weiteren Verlauf ich mich sicher erfreuen werde. Vor allem Yoh wird viel an sich selbst arbeiten müssen, was ich im selben Maße begrüße.

Alles in allem lässt sich sagen, dass sich der Manga in eine sehr gute Richtung bewegt und ich hoffe, dass dieser Trend auch in den nachfolgenden Bänden weitergeführt wird.

17.01.2019

Der Trend aus Band 1 wird weitergeführt, aber an einigen Stellen mit einigen "Details" verschönert. Auch weitere Charaktere und "Konflikte" kommen hinzu.

Da ich dieses Mal mehr auf den Inhalt eingehen möchte, als beim letzten Mal, werde ich es so aufbauen, wie meine Rezension (oder Rezensionsähnliches) zu "éclair"

Gesamteindruck:
Obwohl der grobe Aufbau dem ersten Band sehr ähnlich ist, wird der Fokus langsam mehr auf den "Love" Aspekt gelegt, jedoch nur im sehr eingeschränkt. Die gemächliche Entwicklung des ganzen bleibt weithin bestehen, so wie die Qualität der Zeichnungen, auch wenn mir tatsächlich die aus Band 1 stärker in Erinnerung geblieben sind, sind die hier vorliegenden weiterhin sehr stark.
Die Charaktereinwicklung schreitet auch sehr stark voran, auch wenn sie sich leider hauptsächlich auf die zwischen Miu, Aoi und Hana mit Yoh als Zuschauerin beschränkt.
Klare Kaufempfehlung, wenn man Band 1 sehr gut fand.

Falls man jedoch sich nucht ganz sicher ist, ob man Band 2 kaufen möchte, meine vorherige Kurzbewertung auch nicht gereicht hat, kommt hier eine längere mit vielen Spoilern.


Weiterlesen auf EIGENE Gefahr!

Die Frage zwischen ewiger Freundschaft und dem Verlangen nach Liebe wird auch in diesem band weiter hinterher gejagt. So scheint Yoh eindeutig langsam Gefühle für Hana zu entwickeln, bemerkt diese jedoch nicht selbst und stellt sich nach der Liebesgeständnis von Aoi an Miu selbst die Frage, ob alles so bleiben soll, wie es ist, ob sie etwas niemals zerbrechendes haben möchte.

Auch wenn inhaltlich hier nicht viel passiert, kann man eine deutliche Entwicklung der Charaktere feststellen. Hana wird immer freundlicher zu anderen Menschen, besonders Miu, allerdings macht dies Yoh besonders stark zu schaffen, da sie längst nicht mehr der einzige Mensch ist, zu dem hana Kontakt hat. Deshalb macht sie sich Sorgen und wirkt auf michan einigen Stellen traurig, manchmal sogar ein bisschen verzweifelt. Auf der anderen Hand jedoch hat hana zwar weitere Freunde gefunden, jedoch hat sie einen ziemlichen Narren an Yoh gefressen, wodurch sie sich ihr an einigen Stellen "anbietet".
So hat mir ihr Versuch, Yoh zu füttern, sehr gut gefallen, jedoch war Yohs rekation ziemlich Atmosphäre zerstörend.
Auch einige an 16+ herankommende Punkte kommen hinzu, wie die für mich vollkommen schwachsinnige Szene, in der die beiden einen Film ansehen, der jedoch Pornoartig zu sein scheint, und Miu von außen sich vorstellt, was die beiden da drinnen treiben. ich fand Mius teil der Szene einfach nur störend, wodurch auch die nächsten paar Seiten nicht ihr volles Potenzial ausschöpfen konnten, und auch die zuvor aufgebaute, schamvolle Stimmung wurde meines Erachtens nach vollkommen über Bord geworfen. Die beiden hatten da nämlich dem leser gezeigt, wie wichtig ihnen die jeweils andere eigentlich ist, jedoch hat Miu diese Szene einfach nur vollkommen zerstört.

Auf der anderen Hand jedoch wird in diesem Band, im Vergleich zum ersten, jedoch viel Zwischenmenschliches weitergesponnen, wodurch dieser Band zwar an manchen Stellen für mich nicht das Niveau des ersten erreicht, allerdings dauerhaft auf einem sehr guten Niveau bleibt.

Cheers,
Jacob

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte gib die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

éclair bleue éclair bleue
12,00 € *
Zuletzt angesehen