[Mein*Star], Band 01

[Mein*Star], Band 01
Dieser Artikel steht derzeit nicht zum Kauf zur Verfügung!
Benachrichtigt mich, wenn der Artikel lieferbar ist.

7,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Kosten für Versand und Verpackung

Lieferzeit nicht verfügbar

  • AV-978-3-96358-785-6
  • 978-3-96358-785-6
  • 185mm x 128mm
  • 220
  • 198 g
  • Aka Akasaka, Mengo Yokoyari
  • 16+
  • Softcover
  • Comedy
  • Manga
  • 1. Auflage
Wie wäre es, als Kind eines Idols wiedergeboren zu werden? Diese Frage beschäftigt Goro, Arzt... mehr
[Mein*Star], Band 01

Wie wäre es, als Kind eines Idols wiedergeboren zu werden? Diese Frage beschäftigt Goro, Arzt und Hardcorefan des Idols Ai Hoshino, seit sie ihm von einer Patientin kurz vor ihrem Tod gestellt wurde. Was er zu dem Zeitpunkt noch nicht weiß: Schon bald wird er sein Idol treffen, was sein Leben komplett auf den Kopf stellt!

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr

"[Mein*Star], Band 01"

01.08.2021

noch eine Wiedergeburt, diesmal ohne Schleim und ohne Hexe

Die Geschichte spielt im heutigen Japan, im Showbusiness, in der Welt der Idole.
Der junge Gynäkologe Goro ist ein Fan des sehr jungen Idols Ai. Er betreut sie während ihrer Schwangerschaft, bis er ermordet wird. Er wird als einer ihrer Zwillinge wiedergeboren und hat alle Erinnerungen und geistigen Fähigkeiten seines früheren Lebens. Er kann z.B. als Baby sprechen und lesen.
So weit, so komisch. Oder auch nicht. Während „Kaguya-sama: Love is War“ von Aka Akasaka zu Recht unter „Comedy“ geführt wird, habe ich hier (wie schon der Rezensent vor mir) Zweifel an dieser Zuordnung. Es bleibt nicht bei einem Mord und auch nicht bei einer Wiedergeburt. Die Welt der Idole wird auch kritisch dargestellt, wobei ich mangels eigener Erfahrung nichts zum Realitätsgehalt sagen kann.
Der Zeichenstil gefällt mir gut (und besser als z.B. in „Der stärkste Held mit dem Mal der Schwäche“). Die Kapitel beginnen mit einer Interview-Seite, die Bezug zum Inhalt des Kapitels hat. Insgesamt gefällt mir die Aufmachung gut.

12.07.2021

Spannender Thriller mit bizarrem Setting

Als ich erstmals den Klappentext des Mangas gelesen hatte, wurde ich von ihm abgeschreckt, aber auch neugierig gemacht. Diese gemischte Vorfreude auf diesen Titel hat sich auch beim Lesen selbst bemerkbar gemacht: Während ich in manchen Momenten völlig gespannt der Handlung folgte, war ich in anderen wieder sehr abgeneigt von ihr. Denn der Gedanke, dass ein älterer Mann ein jüngeres Mädchen anhimmelt und dann auch noch als ihr Sohn wiedergeboren wird, ist schon echt weird. Vor allem wenn das Baby dann die eigene Mutter mit erotischen Blicken anhimmelt.

Das Werk wird zwar als Comedy kategorisiert, trifft meiner Meinung aber nur bedingt zu. Hier und da versucht der Manga zwar witzig zu sein, mein Humor wird allerdings nicht getroffen. Viel mehr solltest du dich auf einen Mystery-Thriller einstellen. Die gesamte Handlung besitzt einen düsteren Grundton, was einen guten Kontrast zur strahlenden Welt der Idols erzeugt.

Dass Goro als Kind von Ai Hoshino wiedergeboren wird, ist zwar eine seltsame Grundprämisse, aber für den weiteren Verlauf der Handlung wichtig. Die Art und Weise, wie sich der Geschichtsverlauf mit jedem Kapitel weiter zuspitzt, hätte ich so nicht kommen sehen und so wurde ich doch recht überrascht. Der Plottwist, mit dem dieser Band endet, ist wirklich gut gewählt und weckt mehr als nur Neugierde.

Ehrlich gesagt weiß aber ich noch nicht so recht, was ich von dem Manga halten soll – lediglich in puncto Spannung wurde ich voll überzeugt.

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Bound, Band 01 Bound, Band 01
20,00 € *
Zuletzt angesehen