+++ Versandkostenfreie Wochen: Wir feiern 25 Bände Schleim und schenken euch deshalb vom 3. bis 16. Juni 2024 die Versandkosten! +++ +++ Versandkostenfreie Wochen: Wir feiern 25 Bände Schleim und schenken euch deshalb vom 3. bis 16. Juni 2024 die Versandkosten! +++ +++ Versandkostenfreie Wochen: Wir feiern 25 Bände Schleim und schenken euch deshalb vom 3. bis 16. Juni 2024 die Versandkosten! +++ +++ Versandkostenfreie Wochen: Wir feiern 25 Bände Schleim und schenken euch deshalb vom 3. bis 16. Juni 2024 die Versandkosten! +++ +++ Versandkostenfreie Wochen: Wir feiern 25 Bände Schleim und schenken euch deshalb vom 3. bis 16. Juni 2024 die Versandkosten! +++ +++ Versandkostenfreie Wochen: Wir feiern 25 Bände Schleim und schenken euch deshalb vom 3. bis 16. Juni 2024 die Versandkosten! +++ +++ Versandkostenfreie Wochen: Wir feiern 25 Bände Schleim und schenken euch deshalb vom 3. bis 16. Juni 2024 die Versandkosten! +++ +++ Versandkostenfreie Wochen: Wir feiern 25 Bände Schleim und schenken euch deshalb vom 3. bis 16. Juni 2024 die Versandkosten! +++

Die Entstehung der Fullmetal Alchemist Metal Edition

Fünf Jahre nach der Erstveröffentlichung in Japan erschien Fullmetal Alchemist bei Planet Manga in Deutschland. Inzwischen sind mehr als zehn Jahre vergangen, viele Bände sind bereits vergriffen und wir haben die Chance bekommen, diese Kultserie neu aufzulegen. Ein Großteil unseres Teams sind langjährige Fullmetal Alchemist-Fans und es stand von Anfang an fest, dass wir mit der Metal Edition etwas auf die Beine stellen wollten, das dem Anspruch der Serie gerecht wird und sowohl alten als auch neuen Lesern gefallen wird. 

Neben den Überarbeitungen im Innenteil war die äußere Gestaltung besonders wichtig. Es hat sehr viele Entwürfe gebraucht, bis wir bei dem aktuellen Design angekommen sind. Aber fangen wir mal ganz von vorne an: 

fullmetal-alchemist-01-cover-drafts-1-neu

Hier seht ihr einen der ersten Entwürfe. Von der Farbgebung und dem Design her orientiert er sich noch stark an der alten Ausgabe. Auch die Titelschrift ist an das ursprüngliche Logo angelehnt. Die finalen Cover standen übrigens lange Zeit noch nicht fest. Für den Anfang wurde eine beliebige Illustration als Platzhalter verwendet.

 fullmetal-alchemist-01-cover-drafts-2-neu

Um zu prüfen, ob das ursprüngliche Logo der Serie für unsere Neuauflage funktioniert, gab es anfangs auch noch diesen Entwurf. Schnell haben wir festgestellt, dass das Cover in vielen Punkten der alten Panini-Ausgabe zu ähnlich ist. Wir wollten Verwechslungen vermeiden, aber vor allem der Serie ein frisches, modernes Design verpassen, das nicht nur die Leser anspricht, sondern auch zu unserem Verlag passt. Da es ein großes Projekt für uns war und auch immer noch ist, sollte es auch eine persönliche Note bekommen. Das neue Logo wird im Druck komplett mit Silberfolie veredelt, weshalb es ganz in silber angelegt ist.

fullmetal-alchemist-01-cover-drafts-3-neu

Der nächste Entwurf bewegte sich weg von den großen, dunklen Schwarzflächen und erstrahlt stattdessen in einem dunklen Blau, das nicht ganz so erdrückend wirkt. Bei der Titelschrift haben wir versucht eine Schrift zu finden, die in ihrer Form und auch ohne Textur an Metall erinnert. Da der Manga stark von Steampunk beeinflusst wurde und die Mangaka Hiromu Arakawa selbst ein Fan von Zahnrädern, Rohren und Metallstrukturen ist, haben wir die Zahnräder in das Design eingebunden. Besonders die Rückseite wirkt dadurch offener und dynamischer. 

fullmetal-alchemist-01-cover-drafts-4-neu

Die bisherigen Entwürfe waren alle sehr dunkel und hatten viele große dunkle Flächen, deshalb wurde in diesem Entwurf mit mehr Weißflächen experimentiert, um das Design aufzulockern. Dieser letzte Entwurf war die Vorstufe zu unserem aktuellen Design: man erkennt hier schon den weißen Rahmen, die Weißfläche auf dem Cover und die metallische Struktur in den dunklen Partien. Die Charakter-Illustration auf der Rückseite haben wir wieder entfernt, da diese auch schon im Innenteil zu finden ist. Stattdessen sind wir zurück zu der Gestaltung mit den Zahnrädern, ähnlich wie in Entwurf drei. Das finale Logo der Serie wurde schließlich in Zusammenarbeit mit der Mangaka und dem japanischen Verlag erarbeitet.

Als das Design feststand und es um die Adaption aller neun Bände ging, wurde ziemlich schnell klar, dass der Weißraum unseres Designs mit einer großen Illustration gefüllt werden muss, damit das Cover nicht leer wirkt. Daher haben wir uns für Artworks entschieden, die sich größer einfügen lassen, ohne zu viel vom Artwork zu verdecken. Die ursprüngliche Coverillustration hat diese Kriterien nicht erfüllt. 

fullmetal-alchemist-01-cover-drafts-final

Und so sieht nun die finale Version aus! Wie ihr seht, hat das neue Design einen langen Weg hinter sich. Mehrere Entwürfe, die später verworfen werden, sind in einem solchen Prozess vollkommen normal. Man probiert aus, visualisiert Ideen und prüft, ob das Ergebnis zu dem passt, was wir schließlich im Regal stehen haben wollen. Ganz zum Schluss werden noch der finale Klappentext, die richtigen Preise, der Barcode und die ISBN eingefügt – in den vorherigen Schritten wird mit Platzhaltern gearbeitet. 

Wir hoffen, euch hat dieser kleine Einblick in die Entstehung der Fullmetal Alchemist Metal Edition gefallen! Wir freuen uns schon sehr auf den gedruckten Manga und können es kaum erwarten, ihn euch zu präsentieren. 

 

Weitere Informationen zur Metal Edition, den verschiedenen Ausgaben und eine Leseprobe vom Manga findet ihr hier :) 

© Hiromu Arakawa / SQUARE ENIX