Killing Stalking, Band 01

Killing Stalking, Band 01
14,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Kosten für Versand und Verpackung

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Tage**

  • AV-978-3-96358-291-2
  • 978-3-96358-291-2
  • 210mm x 148mm
  • 240
  • 507 g
  • Koogi
  • 18+
  • Softcover, Vollfarbe
  • Boys Love
  • Manga
  • 2. Auflage
Der schüchterne Bum Yoon ist hoffnungslos in Sangwoo verliebt. Aus seiner Schwärmerei wird... mehr
Killing Stalking, Band 01

Der schüchterne Bum Yoon ist hoffnungslos in Sangwoo verliebt. Aus seiner Schwärmerei wird schnell Obsession und so bricht er in Sangwoos Haus ein. Im Keller muss er jedoch eine schreckliche Entdeckung machen – und plötzlich ist er dem vermeintlichen Sonnyboy hilflos ausgeliefert ...

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr

"Killing Stalking, Band 01"

02.01.2020

Herrlich

Klappentext:
Der schüchterne Bum Yoon ist hoffnungslos in Sangwoo verliebt. Aus seiner Schwärmerei wird schnell Obsession und so bricht er in Sangwoos Haus ein. Im Keller muss er jedoch eine schreckliche Entdeckung machen – und plötzlich ist er dem vermeintlichen Sonnyboy hilflos ausgeliefert ...

Meine Meinung:
Bei dem Klappentext habe ich eine gute Stalker Geschichte erwartet, es fing auch genauso an, aber dann wendete sich das Blatt und ich wurde überrascht, im positiven Sinn. Killing Stalking ist definitiv nichts für schwache Nerven. Es werden offensichtliche Gewalttaten gezeigt, die selbst mir ein kribbeln über den Rücken laufen ließen. Man muss es aushalten können, ansonsten ist es wahrscheinlich nichts für einen. Ich mochte diese Anspannung die währendes des lesen die ganze Zeit präsent war, man fragte sich die ganze Zeit, was wird als nächstes passieren. Auch großartig fand ich die Vorstellungen die Yoon manchmal hat und man sich selbst fragt, tut es es oder tut er es nicht.
Beide Protagonisten sind so psycho und interessant zu gleich. Ich glaube mit keinem von beiden ist gut Kirschen essen. Allein der Aspekt das Yoon Sangwoo nach all dem irgendwie immer noch liebt, ist einfach verrückt. Ich freu mich schon sehr mehr über die Vergangenheit von Sangwoo zu erfahren. Man hat zwar bereits den ein oder anderen Hinweis bekommen, aber noch nichts eindeutiges, was einen neugierig auf mehr macht. Man will einfach erfahren, wie er so geworden ist. Die Beziehung die zwischen den beiden zu entstehen scheint, ist für Außenstehende absurd und krank, etwas schwer nachvollziehbar. Aber gerade das macht es unter anderem so besonderes. Es treffen zwei extremen aufeinander und man kann nicht sicher sein, ob sich eine echte Beziehung entwickeln wird, oder beide es überhaupt überleben werden, bzw. Yoon doch fliehen kann.

Fazit:
Killing Stalking ist ein toller Manga der einem einen guten Thrill bietet. Wenn man keinen schwache Nerven hat, wird man es sicher lieben und am liebsten sofort weiter lesen wollen. Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie es mit den beiden weiter geht und ob Yoon das ganze überleben wird, sicher bin ich mir da noch nicht und vor allem bin ich gespannt was sich für eine Beziehung zwischen den beiden entwickeln wird. Ich gebe dem Manga 5 von 5 Sternen und kann es weiterempfehlen.

15.08.2019

Wirklich toll! I love it

16.07.2019

Juchuuuu!

Ich habe mich so sehr gefreut, als ich gesehen habe, dass es veröffentlicht wird! Die Geschichte ist so krass, und unheimlich... und cool! Fans von ITW und düsteren Geschichten werden auf ihre Kosten kommen.
Zum Gedrucken Band:
Ich finde den Preis für die kompletten Farbseiten angemessen. Es ist wieder so schön im Großformat. Passt besser zur aufteilung der Geschichte. Sehr schön. Und ich muss schon sagen, auch das Cover ist gelungen. Da es ja ursprünglich ein Web-Manhwa ist hatte ich da bedenken.

Ich für meinen Teil kann nur sagen, dass ich mich wahnsinnig auf die nächsten Teile freue und hoffe das dies mit ein Startschuss zu mehr koreanischen Werken ist!

24.04.2019

An sich nicht schlecht....aber:

....der Preis.
Mir gefällt die Story an sich sehr gut, war erst skeptisch gegenüber dem Genre Boyslove, aber das Setting hat mir sehr gut gefallen. Es gibt keine süßen Jungs, kein süßes umhergeschmachte. Es gibt einen "psychisch kranken" Jungen, der auf einen anderen "kranken" Jungen steht. Das Thema Wehrpflicht wird auch kurz angekratzt (leider ein wenig zu kurz). Es gibt gewalt, hier und da einen Tropfen Blut. Sehr gut waren die Szenen im Kopfkino des Protagonisten - ebenfalls aber auch nervig, weil man schon wieder darauf rein gefallen ist.
Was mir ein bisschen gegen Strich geht; der Protagonist macht was man ihm sagt. Kann mir gut vorstellen, dass die Story weiter in Richtung Stockholm-Syndrom geht... Münchhausen ala Misery haben wir schon ;-)
Über den Zeichenstil (bzw dem Geschmack) lässt sich bekanntlich streiten. Mir stößt die Abwechslung positiv auf.
Es gibt leider sehr wenig Text, auch sehr wenig ausgefüllte Seiten.
Und da ist der Knackpunkt: der Preis! Das Buch mag zwar in Farbe sein, gedruckt auf Glanzseiten und Großformat. Aber 14euro für nicht mal 15 Minuten lesespaß? Das ist doch sehr happig.

22.04.2019

Super, wie ich es mir vorgestellt habe!

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte gib die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

éclair bleue éclair bleue
12,00 € *
Zuletzt angesehen