Küsse & Schüsse – Verliebt in einen Yak*za, Band 01

Küsse & Schüsse – Verliebt in einen Yak*za, Band 01
7,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Kosten für Versand und Verpackung

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Tage**

  • AV-978-3-96358-791-7
  • 978-3-96358-791-7
  • 185mm x 120mm
  • 208
  • 169 g
  • Nozomi Mino
  • 16+
  • Softcover
  • Romance
  • Manga
  • 1. Auflage
Als die Studentin Yuri auf einer Party in Schwierigkeiten gerät, wird sie von dem jungen... mehr
Küsse & Schüsse – Verliebt in einen Yak*za, Band 01

Als die Studentin Yuri auf einer Party in Schwierigkeiten gerät, wird sie von dem jungen Toshiomi, dem Erben des Oya-Clans, gerettet. Darauf verlieben sich beide Hals über Kopf ineinander und das Feuer der Leidenschaft beginnt lichterloh zu brennen. Doch schon bald fallen Schüsse und Yuri muss feststellen, dass ihr neues Leben als Freundin eines Yakuza alles andere als ungefährlich ist.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr

"Küsse & Schüsse – Verliebt in einen Yak*za, Band 01"

21.06.2021

Mal was anderes

Die Charaktere kommen sich sehr schnell sehr Nah und vertrauen sich auf anhieb. Die Story ist simpel, aber ohne Klisches und sie bleibt Interessant. Das einzige was mir fehlt, sind andere Charaktere, man lernt außer unsere beiden Hauptpersonen niemanden so richtig kennen, das wird sich aber in Band zwei warscheinlich ändern^^

10.06.2021

Mal ein etwas anderer Shojo

Ich war sehr gespannt auf den Manga. Eigentlich bin ich kein Shojo Fan. Zum Glück wurde ich nicht enttäuscht. Bei Küsse & Schüsse geht es zwar um eine romantische Liebesgeschichte aber sie ist anders als die typischen "Dummchen verliebt sich in den beliebtesten Schüler aber wird abgelehnt" Sehr erfrischend kann ich nur empfehlen :)

19.05.2021

Die ZÄHNE... >.

Inhalt:
Yuri wusste sich gegenüber von Männern schon immer zu verteidigen. Doch als sie auf einer Party etwas sieht, was sie hätte nicht sehen dürfen, muss sie um ihr Leben fürchten. Als sie ausgerechnet von einem Yakuza Hilfe bekommt, ist es um sie geschehen. Toshiomi Oya, der Erbe des Oya-Clans ist gutaussehend, charismatisch und stiehlt Yuri das Herz binnen Sekunden.
Obwohl sie sich fürchtet, gibt Yuri ihren Sehnsüchten nach und besucht Toshiomi zwei Wochen nach dem Vorfall wieder.

Ob ihre Beziehung in der gefährlichen Welt der Yakuza eine Chance hat...?

Meine Meinung:
Als ich den Band beendet habe, schossen mir so viele verschiedene Gedanken durch den Kopf. Habe ich den Manga gemocht? Ist er so, wie ich es erwartet habe? Ja und nein.

Im Großen und Ganzen hat mir der Auftakt gut gefallen. Die Geschichte lässt sich flüssig lesen, sie hat etliche heiße Szenen zu bieten und die Charaktere fand ich soweit auch sympathisch.
Allerdings ist die Story viel oberflächlicher als erwartet, sie geht am Anfang viel zu schnell und Yuris Naivität und Reaktionen sind einfach viel zu übertrieben. Sowas erwarte ich von einem Shojo-Manga, aber nicht von einem 16+ Josei.

Der Zeichenstil hat seinen Charme, er ist aber sehr gewöhnungsbedürftig und sprunghaft(?). Auf der einen Seite sind die Protagonisten schön ausgearbeitet, auf der anderen Seite wird dann alles plötzlich sehr befremdlich. Die viel zu detailreich ausgearbeiteten Zähne, Zungen und Münder haben eher das Gegenteil bewirkt und anstatt besagte Szenen noch heißer zu machen, schrecken sie einen ab.

Wie ich es schon vorhin erwähnt habe, soweit hat mit der Band ganz gut gefallen. Trotz der negativen Punkte hat er mich gut unterhalten. Dass Yuri auf aufdringliche Männer so extrem reagiert, fand ich sehr amüsant. Ich werde erstmal am Ball bleiben und mir nach dem zweiten Band eine endgültige Meinung bilden. Es kann sich in den Folgebänden ja noch vieles ändern.

Leute, die einfach nach einer Geschichte voller Leidenschaft zum Abschalten suchen, sind hier genau richtig. Ich würde sogar sagen, wenn ihr "Game - Lust ohne Liebe" mögt, werdet ihr diese Reihe auch mögen.

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen